Herzlich Willkommen auf Deine-Katze-und-Du. Der Katzenblog.

Du möchtest sicher erfahren, wer die Macher der Seite sind. Dann bist Du genau richtig hier.

Robert-Experte für Freigänger Katzen

ich-mit-meiner-katze-im-Garten

Hallo, meine Name ist Robert und ich bin 37 Jahre alt.

Ich bin ein katzenbegeisterter Naturliebhaber und habe schon seit Kindestagen an, immer “eine Katze” an meiner Seite.

Was erwartet Dich auf “Deine-Katze-und-Du”?

In diesem Blog möchte ich mit Dir das Leben unserer 8 Freigänger-Katzen teilen. Es gibt so viele tolle, lustige, spannende Geschichten zu erzählen, dass es einfach zu schade wäre, das alles für uns zu behalten.

Hier wirst Du viele spannende Berichte aus dem Leben unserer Katzen finden.

Persönliche Porträts.

Lustige Videos und Fotos.

Viele nützliche Informationen zu allem, was sich um das Thema Katze dreht.

Du sprichst immer von uns. Du bist nicht allein?

das ist richtig. Da gibt es noch meine Nachbarn.

Die beiden sind ein älteres, katzenverrücktes Ehepaar, die schon seit über 40 Jahren “Katzenerfahrung” gesammelt haben. Ob Stubentiger oder Freigänger-Katze. Die beiden wissen auf jede Katzenlebenslage eine Antwort. Versprochen.

Im Moment sind meine Nachbarn noch etwas “kamerascheu”. Aber keine Angst, irgendwann werden die beiden auch hier zu bewundern sein, da bin ich mir (fast) sicher.

deine-katze-und-du-unterstuetzer
Nein, das sind nicht meine Nachbarn. Aber so ähnlich sehen sie aus …
Ich mit meinen beiden Katzen, welche in meinem Arm schlafen.
Hallo! Ich mit Molly und Lisa.

Sind Deine Katzen Stubentiger oder Freigänger?

Alle 8 Katzen sind Freigänger. Die meiste Zeit lieben sie es durch die anliegenden Gärten und Felder zu streifen. Manchmal sind unsere Katzen aber auch so “bequem”, dass sie einen täglichen Bewegungsradius von 10 Metern haben 🙂 und eher den Status eines Stubentigers oder einer Schmusekatze verdienen.

8 Katzen? Ihr seid doch verrückt!

Ein wenig verrückt sind wir wahrscheinlich schon. Aber es ist schön so viele Katzen um sich herum zu haben. Langeweile gibt es bei uns nie. Das verspreche ich Dir!

Wohnen 8 Katzen bei Dir und versorgst Du die Katzen alleine?

Eindeutig nein. Alleine könnte ich die Versorgung der Tiere gar nicht bewerkstelligen.

8 Katzen sind eine Menge Arbeit. Jeder Katzenbesitzer weiß, wovon ich spreche.

Da ich im “wahren Leben” als Erzieher in einem Hort arbeite, bin ich über die Unterstützung meiner Nachbarn sehr dankbar.

Wir sind ein super Team und das perfekte Beispiel dafür, wie jung und alt sich ergänzen und voneinander lernen können.

Meine Katze Lisa liegt in meinem Arm.
Lisa und ich.

Wo leben unsere Katzen?

Mal sind die Katzen bei mir auf dem Grundstück, mal sind sie bei meinen Nachbarn. Das ist abhängig von der Jahreszeit.

Im Frühling und Sommer sind die Katzen eher auf meinem Grundstück, da es hier mehr Sonne und viele lauschige Plätzchen gibt. In meiner kleinen Werkstatt haben die Katzen sogar einen eigenen kleinen Raum für sich.

In diesen können sie jederzeit kommen, wenn sie nicht mehr draußen sein möchten. Im Herbst und Winter ist der geheizte Wintergarten meiner Nachbarn der bevorzugte Platz. Ich kann es verstehen. 😉

Nachts werden die Katzen aktiv und durchstreifen die anliegenden Felder und Gärten. Dabei werden reichlich Mäuse erbeutet. Fast täglich finde ich am Morgen eine tote Maus vor meiner Tür, welche mir eine der Katzen mitgebracht hat.

Dabei ist Molly die erfolgreichste Mäusejägerin von allen. Wehe, eine Maus ist nicht wachsam.

Wo sind denn nun die Katzen?

Okay, ich höre schon auf zu quasseln. Die Katzen werde ich Dir nach und nach genauer auf Deine-Katze-und-Du vorstellen.

Die Namen der Rasselbande sind: Lisa, Molly, die “falsche” Molly, Alex, Tina, Marie, Tom und Rose.

sechs Katzen sind im Bild zu sehen
Die “Rasselbande” auf einem Haufen.
Okay…rein bin ich gekommen, aber raus … Alex in jungen Jahren :-).
vier-katzen-liegen-auf-einer-gartenschaukel
Rose, Alex, die “falsche Molly” und Lisa bei der Mittagsruhe.
katze-molly-deine-katze-und-du
Molly – der Mäuseschreck im Garten.

Licht und Schatten im Katzenleben

Doch dort wo Licht ist, da ist auch Schatten. In den letzten Jahren haben wir schon einige Katzen zu Grabe tragen müssen. Die Bundesstraße in der Nähe ist eine tödliche Gefahr…

Auch der Überfall eines Marderrüden kostete 2 kleinen Katzenbabys das Leben. In letzter Zeit machen uns zudem Waschbären das Leben schwer. Diese können auch gefährlich für Katzenbabys werden.

3 Katzen verschwanden in den letzten Jahre spurlos und wir wissen bis heute nicht, was mit ihnen passiert ist. Hoffentlich kehren sie eines Tage zurück. 😥

Krankheiten und Verletzungen der Katzen

Auch Krankheiten und Verletzungen von Katzen gehören zu unseren täglichen Sorgen. Ob Katzenschnupfen, eine verstauchte Pfote, entzündete Augen oder vom Durchfall geschwächte Katzen – irgendetwas ist immer.

Wir haben fast alle Krankheiten schon behandelt und glücklicherweise wieder kurieren können.

Unsere Kater Alex und Tom bereiten uns dabei die größten Sorgen. Wie oft kamen sie – zerschunden von Revierkämpfen – mauzend und humpelnd zurück, sodass uns manchmal Angst und Bange wurde.

Manchmal waren sie so übel zugerichtet, dass wir nicht wussten, ob sie sich von den Verletzungen erholen werden.

Aber Katzen sind hart im Nehmen. Das haben wir gelernt. Mit viel Liebe, gutem Futter und ein wenig Medizin bekommen wir die meisten Leiden selbst in den Griff. Einen Tierarzt müssen wir glücklicherweise nur sehr selten aufsuchen.

Nicht umsonst haben Katzen die sprichwörtlichen 7 Leben. 🙂

Meine Beine sind als Schmuseort recht beliebt…
Alex in jungen Jahren.

Eine Nachricht nur für DICH lieber Leser!

Ich lade Dich herzlich ein, am Leben meiner Freigänger Katzen teilzuhaben.

Ich lade Dich ein, mit mir in Austausch zu treten und auf diesem Weg Informationen und Wissen zu teilen.

Gerne veröffentliche ich Deine Geschichten und Berichte von Deiner Katze und Dir!

Nur Mut. Du kannst mir jederzeit unter Robertboden02@gmail.com schreiben.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Stöbern. Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du viele Kommentare hinterlässt und Deine-Katze-und-Du in den sozialen Medien folgst.

Bis bald, tierische Grüße sendet Dir, Robert.

[cn-social-icon]

E-Mail: RobertBoden02@gmail.com

Telefon: 0176 / 438 463 37